Divination

Andere Begriffe für Divination sind Orakeln, Wahrsagen oder auch Hellsehen.

Es geht dabei darum Informationen symbolisch über die Vergangenheit, Gegenwart oder die Zukunft herauszufinden.

Als Hilfsmittel werden oft Kartensets benutzt, wie z. B. Tarot-Karten, Kipperkarten oder Lenormand-Karten. Weitere Hilfsmittel kann ein Runenset sein, Steine, Rauch oder die Wolken, je nachdem worin man sich eingearbeitet hat.

Ich nutze gerne Runen und Tarot. Außerdem habe ich im Laufe der Zeit gelernt teilweise mittels außersinnlicher Wahrnehmung Informationen zu bekommen ohne solche Hilfsmittel zu benutzen.

Von Zeit zu Zeit nutze ich auch das I Ging, das Buch der Wandlungen. Dieses stammt aus der daoistischen Lehre, aus der auch die Konzepte von Yin und Yang, Akupunktur und Feng Shui stammen.

Bei der Deutung der Zukunft ist immer zu bedenken, dass diese nicht festgelegt ist. Daher sollte man mit Aussagen über die Zukunft immer sehr kritisch umgehen.

Divination kann helfen sich ein genaueres Bild von einer Sache zu machen, wenn es um wichtige Entscheidungen geht. Man kann herausfinden, wie Beziehungsstrukturen angelegt sind und was die Zukunft bringt, wenn man sich für den einen oder anderen Weg entscheidet. Auch Ursachen für Probleme lassen sich herausfinden.

Wichtig zu beachten ist, dass auch wenn man noch so gut ist, dass die Deutung immer so und so sein kann. Daher ist es wichtig ein Divinationsergebnis nie für bare Münze zu nehmen, auch wenn man oft damit erstaunliche Dinge herausfinden kann, die einem sehr weiterhelfen können.

Ich halte es für wichtig Divination nur als zusätzliche Informationsquelle zu nutzen, um dann eine eigenverantwortliche Entscheidung zu treffen. Man sollte nie sein Leben nach einem Orakelergebnis leben, sonst führt dies schnell in eine Abhängigkeit.

Ich nutze z. B. für mich privat die Befragung eines Orakels, wenn ich vor wichtigen Entscheidungen stehe.

Kontakt

 

Copyright © aller Fotos und Inhalte dieser Website 2008 bis 2017 by Benjamin Maier  |  www.spiritualwebdesign.de